Horny Hive Vaginaler pH-Wert-Test

Horny Hive «Vaginaler pH-Wert-Test» STI Selbsttest, Packung mit 3 Stück

Horny Hive «Vaginaler pH-Wert-Test» STI Selbsttest, Packung mit 3 Stück

3 pH-Wert Schnelltest zur Bestimmung des vaginalen pH-Wert, gibt Hinweise auf eine gestörte Vaginalflora. Der Abstrichtest wird ganz einfach mit Hilfe eines Vaginalapplikators vorgenommen.

[Art-Nr.: #hv_vph3x]

  • (0)

Bewertung schreiben

3,32 € / Stück

9,95 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand

Hersteller/
Marke/Label

Horny Hive Logo

Weitere
Stückzahlen

Dieses Produkt gibt es derzeit leider nicht in anderen Abpackungsgrößen.

 

Dieses Produkt kann nur in folgende Länder versandt werden: Deutschland
Horny Hive «Vaginaler pH-Wert-Test» STI Selbsttest, Packung mit 3 Stück

Horny Hive «Vaginaler pH-Wert-Test» STI Selbsttest, Packung mit 3 Stück

3,32 € / Stück

9,95 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand

Der Horny Hive pH-Wert Schnelltest bestimmt den vaginalen pH-Wert und gibt so Hinweise auf eine gestörte Vaginalflora. Der Abstrichtest wird ganz einfach mit Hilfe eines Vaginalapplikators vorgenommen.

Alle Vorteile auf einem Blick:

* Diskreter Versand
* Schnelle Lieferung
* Zur Bestimmung eines Ungleichgewichts der Scheidenflora
* Einfache Anwendung über Vaginalapplikator
* Ergebnis innerhalb von einer Minute verfügbar
* Zertifiziert nach ISO13485
* CE-zertifiziert CE0483
* Konformität: Europäische Richtlinie 98/79/EG über In-vitro-Diagnostika
* Sensitivität: 100 % / Spezifität: 86,4 %
* Test kann selbstständig zu Hause durchgeführt werden
* Auch während der Schwangerschaft anwendbar

Der pH-Wert Schnelltest ermöglicht die frühzeitige Erkennung einer Störung des vaginalen mikroökologischen Gleichgewichts.

Durch regelmäßige Selbstmessungen können Menschen mit Vagina (Scheide) vaginalen Infektionen und den damit verbundenen Komplikationen vorbeugen und gegebenenfalls schnell entgegen wirken.

Der natürlichste Schutz gegen Beschwerden der Vagina (Scheide) ist eine gesunde Scheidenflora. Verschiedene Arten von Laktobazillen unterstützen die Scheidenflora durch Vergärung von Zucker zu Milchsäure und schaffen damit einen leicht sauren pH-Wert, zwischen 3,8 und 4,5. Das saure Milieu bietet einen effektiven Schutz vor Infektionen durch krankmachende Bakterien oder Pilze.

Eine Störung des vaginalen mikroökologischen Gleichgewichts führt meist zu einer Steigerung des pH-Werts auf über 4,5. Diese Verschiebung verringert nicht nur die Lebensqualität, sondern stellt auch ein erhebliches gesundheitliches Risiko dar.

Wusstet Sie, dass
* 20 – 30 % aller gynäkologischen Patient*innen unter Scheideninfektionen leiden? Sie klagen über vermehrten Ausfluss, fischigen Geruch sowie Juckreiz, Brennen oder Trockenheit.
* bei 15 – 20 % aller Schwangeren eine bakterielle Vaginose diagnostiziert wird und diese das Risiko für eine Frühgeburt und einen vorzeitigen Blasensprung steigert? Ebenso erhöht sie die Wahrscheinlichkeit für Fieber bei der Geburt und eine bakterielle Infektion des Ungeborenen.

Während einer Schwangerschaft empfehlen wir, den pH-Wert Schnelltest 2-mal wöchentlich durchzuführen. Dadurch können Sie sich auch zwischen den Vorsorgeuntersuchungen bei Ihrer Frauenärztin oder Ihrem Frauenarzt vergewissern, ob der pH-Wert der Vagina (Scheide) in Ordnung ist. Es spricht auch nichts dagegen, die Messung häufiger durchzuführen. Dies ist vor allem dann zu empfehlen, wenn Sie bereits in einer Schwangerschaft unter Infektionen der Vagina (Scheide) gelitten haben oder zu Frühgeburten neigen. Sofern keine Schwangerschaft vorliegt, ist die Anwendung bei Verdacht auf Vaginose (bakterielle Infektion) oder Dysbiose (Pilzinfektion), beim Auftreten von Intimbeschwerden (Brennen, Juckreiz, fischiger Geruch, Ausfluss), nach Therapie einer vaginalen Infektion, nach sexuellem Kontakt mit einer/-m neuen Partner*in oder vor und nach vaginalchirugischen Eingriffen sinnvoll.

Probenahme mit dem Abstrichtupfer:
Bevor Sie den pH-Wert Schnelltest anwenden, solltest Sie beachten, dass der Test kein sicheres Ergebnis liefern kann, wenn Sie die Messung innerhalb von 12 Stunden nach dem Geschlechtsverkehr, innerhalb von 12 Stunden nach der Verwendung von Vaginaltherapeutika (Zäpfchen, Cremen, etc.) oder innerhalb von 3 bis 4 Tagen nach Ende deiner Menstruationsblutung durchführen.

Waschen Sie den Intimbereich nicht direkt vor der Messung und bedenken Sie, dass Urin das Testergebnis verfälschen kann.

Achtung: Durch unsachgemäße Anwendung kann es bei Menschen mit intaktem Jungfernhäutchen passieren, dass dieses reißt, ähnlich wie bei der Benutzung von Tampons.

Testdurchführung:
1. Nachdem Sie Ihre Hände gewaschen haben, dürfen Sie die Folienverpackung öffnen und den Applikator entnehmen. Das Trockenmittel kann ganz einfach im Hausmüll entsorgt werden.
2. Fassen Sie den Applikator nur an der runden Griffzone an und halten Sie ihn zwischen Daumen und Zeigefinger. Der Daumen sollte sich immer auf der Seite des Vaginalapplikators befinden, auf der keine pH-Messzone vorhanden ist, so dass die pH-Messzone nicht in Kontakt mit anderen Flüssigkeiten kommt.
3. Setzen Sie sich mit gespreizten Knien hin oder stellen Sie einen Fuß auf den Toilettensitz oder eine andere feste Oberfläche.
4. Spreizen Sie nun mit Hilfe einer freien Hand sanft die Vaginalöffnung, indem Sie vorsichtig die äußeren Schamlippen auseinanderschieben.
5. Führen Sie den Vaginalapplikator sanft in die Vagina (Scheide) ein, ungefähr 1 – 3 cm tief, jedoch nicht tiefer als bis zur runden Griffzone.
6. Drücken Sie jetzt den eingeführten Vaginalapplikator mit leichtem Druck für ca. 10 Sekunden gegen die hintere Scheidenwand (zum Rektum hinzeigend), damit die pH-Messzone gut befeuchtet wird. Eine ausreichende Befeuchtung ist wichtig für ein korrektes Ergebnis.
7. Ziehen Sie anschließend den Vaginalapplikator vorsichtig aus der Vagina (Scheide) und lesen Sie das Testergebnis sofort ab, solange die Messzone noch feucht ist.

Testergebnis:
Vergleichen Sie die Farbe der pH-Messzone mit der in der mitgelieferten Anleitung angeführten Farbskala und notieren Sie den Wert der Farbskala, der dem gemessenen pH-Wert am ähnlichsten ist. Zur Testauswertung benutzen Sie bitte nur die pH-Farbskala aus der Gebrauchsanweisung.

Wenn die Farbe des Indikators gelblich ist, liegt der vaginale pH-Wert im Bereich 4,0 bis 4,4 und damit im normalen / gesunden Bereich.
Der Farbton des Indikators geht in einen braungrün-blauen Farbton über, wenn ein ph-Wert über 4,4 gemessen wird. Vaginale pH-Werte über 4,4 liegen außerhalb des normalen / gesunden Bereichs.

Sollte die pH-Messzone nach der Testdurchführung keine einheitliche Farbe aufweisen, ist dies ein Hinweis, dass der Test nicht korrekt durchgeführt wurde. Eine mögliche Ursache ist, dass die pH-Messzone nicht ausreichend mit Vaginalsekret befeuchtet wurde. In diesem Fall können Sie die Messung mit dem gleichen Vaginalapplikator wiederholen

Hinweise zum Ergebnis:

Für einen erhöhten vaginalen pH-Wert kommen folgende Ursachen in Frage
* bakterielle Vaginose oder bakterielle Mischinfektionen (möglicherweise aufgrund einer sexuell übertragenen Erkrankung)
* vorzeitiger Fruchtblasensprung
* falsche und/oder übertriebene Intimpflege (häufige Vaginalduschen, falsche Reinigungsprodukte)
* Östrogenmangel (Östrogen unterstützt den Abbau von Glykogen zu Milchsäure)
* postoperative Wundinfektion

Denken Sie daran, dass eine Vielzahl von Faktoren den vaginalen pH-Wert vorübergehend ändern kann und nicht immer ist die Ursache das Vorliegen einer Erkrankung!

Beim Auftreten folgender Symptome sollten Sie immer einen Arzt oder eine Ärztin aufsuchen: Blutungen (auch Schmierblutungen), Juckreiz oder Brennen in der Vagina (Scheide), vermehrter Ausfluss, fischiger oder unangenehmer Geruch, Brennen beim Wasserlassen, menstruationsähnliche Beschwerden oder bei Verdacht auf Fruchtwasserabgang.

Warnhinweise:
* Dieser Test erfordert eine Probenahme aus dem Gebärmutterhals, ist also ausschließlich zur Anwendung bei Menschen mit Vagina (Scheide) geeignet
* Falls die Folienverpackung beschädigt ist, den Applikator bitte nicht verwenden
* Außer Reichweite von Kindern aufbewahren
* Applikator nicht zerlegen
* Nicht nach dem Ablaufdatum verwenden
* Nur zur äußeren Anwendung

Ein Selbsttest ersetzt nicht die Behandlung durch einen Arzt - bitte suchen Sie daher bei unklaren Beschwerden einen Arzt auf, um Ihre Symptome behandeln zu lassen. Bei einem positiven Test-Ergebnis und auch während der Behandlung empfehlen wir die Verwendung von Kondomen und/oder Dental Dams beim Geschlechtsverkehr, um eine Ansteckung des Partners / der Partnerin zu vermeiden.